Glas und keramik

Die Glashütte Spider Glass, Heřmanice (Hermsdorf) Parzelle Nr. 7

Heřmanice, eine Vorgebirgsgrenzgemeinde, die grenznah zu Polen und Deutschland gelegen ist, erstreckt sich über das breite und schöne Tal des Bachs Heřmanický potok (Hermsdorfer Bach) bei Frýdlant (Friedland) in der Region Liberec. Erstmals wird sie im Jahr 1391 im Zusammenhang mit dem Handelsweg nach Žitava (Zittau) erwähnt, der durch die Gemeinde verläuft...

Die Glashütte Vitrum, Janov nad Nisou (Johannesberg an der Neiße), 49

Die Glashütte, links an der Straße von Loučná (Lautschnei) nach Janov (Johannesberg) liegend, ließ J. Schorm in den Jahren 1911–12 nach Plänen von Wilhelm Scholz erbauen. Das Gebäude hat ein charakteristisches Dach mit Firstoberlicht mit Entlüftung und Giebeln, geschmückt mit Motiven der Isergebirgsarchitektur. Außer der eigentlichen Hütte waren Bestandteil der Glashütte auch das Verwaltungsgebäude und die Hilfsbetriebe...

Die Glashütte von Adolf Rückl, Kamenický Šenov (Steinschönau) 129

Erstmals wird das Glashüttenwesen in Kamenický Šenov im 17. Jahrhundert erwähnt, als die hiesigen Bewohner begannen, sich der Glasveredlung und dann auch dem Glashandel zu widmen. Bis zur 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde das Rohglas aus den umliegenden und entfernter liegenden Orten nach Kamenický Šenov gebracht. Einer der Lieferanten war auch die Glashütte in Pernštejn u Plachtína in der Region Plzeňska, deren Eigentümer die Familie Rückl war. Die Glashütte führte hier die Witwe von Jan Rückl gemeinsam mit Vácvlav Jílek...